Freikirchliche Gemeindebünde

Obwohl die Freikirchen stark von dem Konzept der autonomen Ortsgemeinde, die von einem Ältesten-Rat geleitet wird, geprägt sind, haben dennoch viele freikirchliche Gemeinden den Sinn von regionalen, nationalen, und auch internationalen Zusammenschlüssen erkannt, und sich in Gemeindebünden organisiert.

Solche Gemeindebünde werden aufgrund von Ähnlichkeiten in Theologie und Frömmigkeitsstil, aufgrund von gemeinsamer Geschichte, oder aufgrund der sprachlichen bzw ethnischen Zusammensetzung der Gemeinden gebildet und sind meist viel weniger hierarchisch und zentralistisch organisiert, als man es z.B. von der katholischen Kirche her kennt.

Selbst in eher demokratisch organisierten Kirchen wie z.B. der Evangelischen Kirche haben die Kirchenleitungen mehr Durchgriffsmöglichkeiten auf die lokale Ebene, als dies bei den meisten evangelikalen Gemeindebünden der Fall ist.

So sind z.B. Pastoren und andere hauptamtliche Mitarbeiter in der Gemeinde von dieser direkt angestellt (nicht vom Bund), auch wenn es bei den meisten Bünden z.B. gemeinsame Richtlinien bezüglich Ausbildung und Qualifikation gibt.

Auch die Mitgliedschaft der einzelnen Gläbigen ist in erster Linie bei der Ortsgemeinde und nicht beim Gemeindebund; wenn jemand von einer Gemeinde in eine andere wechselt (z.B. wegen eines Ortswechsels), dann wird die Mitgliedschaft in die neue Gemeinde übertragen.

Anfang 2013 haben sich fünf Gemeindebünde (Baptisten, Bund evangelikaler Gemeinden, Elaia-Gemeinden, Freie Christengemeinden, Mennonitische Freikirche), in dem Verband Freikirchen in Österreich zusammengeschlossen, und sind seit 26. August 2013 als Religionsgemeinschaft bzw. Kirche staatlich anerkannt; die meisten anderen freikirchlichen Gemeindebünde sind entweder als staatlich eingetragene Bekenntnisgemeinschaft oder rechtlich überhaupt nicht konstituiert; in letzterem Fall gibt es oft einen Hilfsverein, der dem Gemeindebund eine minimale Rechtspersönlichkeit bietet.

Neben den eigentlichen Gemeindebünden gibt es noch die ARGEGÖ, die Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Gemeinden Österreichs, einen Zusammenschluß von (nicht nur freikirchlichen) evangelikalen Gemeinden über “Bundesgrenzen” hinweg, zur gemeinsamen Veranstaltung von Schulungen usw. Die Mitgliedschaft einzelner Gemeinden in der ARGEGÖ wird von uns nicht verfolgt und daher auch nicht im Gemeindeatlas angezeigt.

Die Evangelische Allianz ist in Österreich, im Gegensatz zu manchen anderen Ländern, kein Zusammenschluß von Gemeinden und Organisationen, sondern von einzelnen Gläubigen aus Volks- und Freikirchen, die in örtlichen Allianzkreisen über Gemeindegrenzen hinweg zusammenarbeiten und miteinander beten. Gemeinden und christliche Organisationen können zwar nicht Mitglied, wohl aber Partner der ÖEA werden. Die Allianz veranstaltet jährlich im Januar eine weltweite Gebetswoche, und immer wieder auch gemeindeübergreifende missisonarische Veranstaltungen.

(Die Abkürzungen von Mitgliedsbünden der Freikirchen in Österreich sind in der hier folgenden Liste rot gedruckt.

Name (und Link auf Webseite) Abkürzung Gemeinden
Freikirchen in Österreich FKÖ FKÖ-Gemeinden
Bund Evangelikaler Gemeinden in Österreich BEG BEG-Gemeinden
Bund der Baptistengemeinden in Österreich Bapt Baptisten-Gemeinden
Calvary Chapel CC CC-Gemeinden
Elaia Christengemeinden Elaia Elaia-Gemeinden
Evangeliumszentrum EZ EZ-Gemeinden
Foursquare-Gemeinden Foursquare Foursquare-Gemeinden
Freie Christengemeinde – Pfingstkirche in Österreich FCG FCG-Gemeinden
Freie Christengemeinde – Charismatischer Zweig FCG-Char FCG-Charismatische Gemeinden
Freie Christengemeinde – Internationaler Zweig FCG-Int FCG-Internationale Gemeinden
Freie Christengemeinde – Rumänischer Zweig FCG-Rum FCG-Rumänische Gemeinden
Freie Christengemeinde – Zweig “Life Church” FCG/LC FCG-Life Church-Gemeinden
Freie Christengemeinde – Afrikanischer Zweig FCG-Afr FCG/Afrikanische Gemeinden
Gemeinde für Christus GfC Gemeinde für Christus
Mennonitische Freikirche Österreich MFÖ MFÖ-Gemeinden
Pfingstkirche Gemeinde Gottes PGG PGG-Gemeinden
Vineyard-Gemeinden Vineyard Vineyard-Gemeinden